Wissen organisieren

Wissensorganisation ist ziemlich genau das, was Bibliotheken seit 2000 Jahren tun: Informationen sammeln, ordnen, beschreiben und auffindbar machen. Wenn Sie im Zuge einer Forschungsarbeit Ihre Literatur, Quellen und Notizen systematisch organisieren, bauen Sie im Grunde Ihre persönliche Bibliothek zu einem Thema auf. 

Was bringt Wissensorganisation?

Gut organisiert halten Sie den Überblick über Ihre Literatur, Notizen, Zitate und Zusammenfassungen – und sparen so Zeit und Nerven:  

  • Keine verlorenen Notizen und Gedanken
  • Ihr Wissen bleibt auffindbar und abrufbar – auch nach Jahren
  • Inhalte lassen sich leichter verknüpfen
  • Einheitliche Zitate
  • Keine «PDF-Friedhöfe»
  • Schutz vor Plagiaten

Wissen organisieren – wie geht das?

Sie können Ihr Wissen mit verschiedenen Methoden dokumentieren:

  • Informationen vernetzen durch Tag-System
  • Dokumente mit Metadaten anreichern
  • Zitate-Sammlungen anlegen
  • Gute Zusammenfassungen schreiben

All in one: Literaturverwaltungs-Programm

Am einfachsten vereinen Sie mehrere Methoden in einem

Literaturverwaltungs-Programm